Seminare und Workshops: Führen mit Flow - Motivation ermöglichen

Kurzbescheibung

Manche Mitarbeiter sind so wie sie sich jede Führungskraft wünscht: Immer hoch motiviert, sie denken selbst mit, zeigen Eigenmotivation und sind auch in Stresssituationen nicht gleich überfordert. Andere wiederum machen Ihnen das Leben schwer: Sie beschweren sich ständig über zu viel Arbeit, arbeiten oft schlampig, ziehen die Stimmung in der Abteilung runter und haben vielleicht sogar noch viele Fehltage. Die interessante Frage ist, was unterscheidet die einen von den anderen oder vielmehr was können Sie als Vorgesetzter dazu beitragen, dass Ihre Mitarbeiter hoch motiviert mit Freude, stressfrei und produktiv arbeiten? (Link zur Blogserie: Was ist Flow?)

 

Der Flow-Experte Dr. Frederik Blomann bietet Ihnen in seinem Seminar die Antwort auf diese Frage und zeigt Ihnen, wie Sie die Flow-Theorie (Csikszentmihalyi, 1975, 1999) also effektives Führungsinstrument einsetzen können. Dabei lernen Sie auch, welches die wichtigsten Stellschrauben sind, mit denen Sie ein nachhaltig produktives, stressfreies, intrinsisch motiviertes und zufriedenes Arbeitsumfeld erschaffen können.

Seminarinhalt

  • Vermittlung der wichtigsten theoretischen Grundlagen der Motivations- und Flow-Psychologie.
  • Verdeutlichung der Zusammenhänge von Flow-Erleben bei der Arbeit, intrinsischer MotivationArbeitszufriedenheit, Effektivität und Stressvermeidung.
  • Grundregeln der Führung zur Ermöglichung intrinsisch motivierten Arbeitens - die Flow-Theorie als Führungsinstrument.
  • Motivationsanalyse der Mitarbeiter auf Prozess- und Beziehungsebene (aufdecken von Flow-Hemmnissen).
  • Gemeinsame Erarbeitung, wie ein stärker flow-förderliches und motivierenderes Arbeitsumfeld geschaffen werden kann.
  • Schriftliche Fixierung der erarbeiteten Maßnahmen für nachhaltig mehr Flow, Motivation und Arbeitszufriedenheit.
Zurück zur Startseite